LEIDENSCHAFT VON ANFANG AN.

TEE AUS LEIDENSCHAFT.
LEISTUNG AUS ÜBERZEUGUNG.

Im Jahr 1910 lief das Leben langsam: Es folgte seinem eigenen Rhythmus in einer Welt, die mit einer gemächlichen Technik und ohne allgegenwärtige Elektronik auskam. Die Menschen hatten Zeit, sich mit den Dingen um sie herum zu beschäftigen, sie wertzuschätzen und ihre Qualität zu erfahren. Und auch Nahrungsmittel waren nicht immer und überall zu haben, sie waren oft kostbar und sollten wirklichen Genuss bieten.

In jenem Jahr 1910 begann Heinrich Ahlers, diesen natürlichen Anspruch an die Wertigkeit der Dinge mit dem Gedanken moderner Dienstleistung zu verbinden: Mit seinem bald stadtbekannten Pferdewagen belieferte er einen handverlesenen Kundenkreis mit Getränken. Heute, zwei Generationen später, ist aus dieser Idee einer der größten Getränkefachgroßhandler in Deutschland entstanden. Geblieben aber ist die Idee, dass sich unsere Produkte und Dienstleistungen durch eine Qualität auszeichnen, die auch den Ansprüchen von vor 100 Jahren genügt hätte.

Das gilt ebenso für unsere eigenen Marken wie für die Sortimente, die wir führen – ganz besonders aber für unseren Service. Denn dieser Service ist der Grund und die Grundlage unserer Erfolgsgeschichte. Und er ist die Idee, mit der alles seinen Anfang nahm. Damals, im Jahr 1910.

Next

ERFOLGSGESCHICHTE EINER LEIDENSCHAFT.

Die Legende sagt, dass der Wind ein Teeblatt in eine Tasse mit heißem Wasser wehte, die Kaiser Shen Nung vor ungefähr 5000 Jahren zu trinken beabsichtigte. Auf diese Weise soll er das Nationalgetränk Chinas entdeckt haben.

Ob das damals zur Frühstückszeit geschah oder vielleicht doch eher zur Tea-Time am späten Nachmittag, ist nicht belegt. Nachgewiesen ist allerdings, dass 2000 Jahre später die Teesteuer die Haupteinnahmequelle Chinas war. Heute ist Shen Nungs Entdeckung ein globaler Wirtschaftsfaktor – 4,5 Millionen Tonnen Tee wurden allein im Jahr 2010 geerntet, durchschnittlich 27 Liter trank jeder Deutsche im Jahr 2012.

Was heute auf jedem Frühstückstisch Normalität ist, blieb anfangs Fürsten und Königen vorbehalten – Tee war teuer. Erst Mitte des 17. Jahrhunderts wurde das aromatische Heißgetränk auch für Normalverbraucher erschwinglich und 1679 riet der holländische Arzt Cornelius Bontekoe dann auch gleich zu einem Konsum von bis zu 200 Tassen täglich, im Dienste der Gesundheit. Allerdings wird vermutet, dass er für seinen wohlmeinenden Rat von der Niederländischen Ostindien-Kompanie bezahlt wurde.

Ob lose oder im Beutel, ob schwarz, grün oder weiß – Tee ist heute fester Bestandteil unserer Ernährung und Kultur. Das gilt für den privaten Gebrauch ebenso wie für die Gastronomie, und Teeliebhaber bewerten ein Café oder Restaurant durchaus nach der Art und Weise, wie ihr Tee dort ausgewählt, zubereitet und serviert wird.

Next

QUALITÄT IST KEIN ZUFALL, SONDERN DAS ERGEBNIS DER LIEBE ZUM DETAIL.

Tee ist noch lange nicht gleich Tee. Das gilt für die „echten“ Tees genauso wie für sogenannte teeähnliche Aufgussgetränke – also Früchte-, Kräuter- oder Rotbuschtees.

Bei den echten Tees sind es bestimmte Merkmale, die ihre Qualität beeinflussen – zum Beispiel die Lage des Teegartens, der Boden oder die Art der Herstellung. Bei jedem Tee aber sind es vor allem Sorgfalt, Liebe zum Detail und Leidenschaft, die aus dem Naturprodukt Tee ein Genusserlebnis der ganz besonderen Art zu machen.

Jeder Tee im Sortiment der Heinrich-Ahlers-Teespezialitäten ist deshalb sorgfältig ausgesucht. Bereits beim Einkauf unserer Tees stellen wir hohe Qualitätsanforderungen an Importeure und Erzeuger und arbeiten nur mit ausgewählten Teegärten und Handelshäusern zusammen. Jeder Tee wird regelmäßig strengen Kontrollen unterzogen, um zum Beispiel für Blattstruktur, Duft, Geschmack und Farbe eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleisten zu können. Für all unsere Sorten verwenden wir ausschließlich Blatt-Tees, die zwar aufwändiger herzustellen sind, die aber den Charakter und die Aromen des Tees besser schonen und erhalten.

Damit all diese Sorgfalt sich schließlich voll entfalten kann, füllen wir Heinrich-Ahlers-Teespezialitäten in Pyramidenbeutel, die durch ihre Größe und ihre grobmaschige Struktur den vollen Geschmack unserer Tees vollständig zur Entfaltung bringen. Mit Heinrich- Ahlers-Teespezialitäten bieten Sie Gästen die ganze Welt des Genusses, die handverlesene Spitzentees zu bieten haben.

Next

VOLLENDETE TEEZUBEREITUNG:
LEIDENSCHAFT BIS ZUM TISCH DES GASTES.

Jedes Produkt aus dem Sortiment der Heinrich-Ahlers- Teespezialitäten wurde mit besonderer Sorgfalt ausgesucht und hergestellt – damit steht einem vollendeten Teegenuss nichts mehr im Wege.

Allerdings kann jeder Tee nur bei richtiger Zubereitung alles entfalten, was in ihm steckt. Deshalb unterstützen wir Sie mit einem professionellen Zusatzsortiment zur Teebereitung und mit einigen hilfreichen Tipps: So eröffnen Sie Ihren Gästen die ganze Welt der Freude am Tee.

Vor allem drei Faktoren beeinflussen die Güte und den Geschmack des Tees auf dem Tisch des Gastes: das Wasser, die Temperatur und die Ziehzeit. Die optimale Temperatur und Ziehzeit finden Sie auf jeder Einzelverpackung aufgedruckt – abgestimmt auf die enthaltene Teesorte. So können Sie ganz einfach jede Teespezialität nach ihren besonderen Anforderungen zubereiten. Stellen Sie dem Gast eine Tee-Uhr mit dazu, kann er den Tee nach seinen Vorlieben ziehen lassen.

Der Kalkgehalt des Wassers, also sein Härtegrad, hat ebenfalls entscheidenden Einfluss auf den Geschmack des fertigen Tees. Generell gilt: Je weicher das Wasser, desto besser für den Tee. Weist das Trinkwasser in Ihrer Gegend einen hohen Härtegrad auf, empfehlen wir die Verwendung eines Wasserfilters – so werden Ihre Gäste gerade Ihren Tee noch mehr zu schätzen wissen.


DER URSPRUNG DES TEEGENUSSES
Botanisch gesehen gibt es zwischen grünem und schwarzem Tee keinen Unterschied – beide werden aus der Teepflanze Camellia Sinensis gewonnen. Während schwarzer Tee aber fermentiert wird, bleibt die grüne Variante weitgehend naturbelassen: So, wie er bereits vor über 4500 Jahren in China hergestellt und getrunken wurde.
In der traditionellen fernöstlichen Medizin dient grüner Tee seit jeher als Heilmittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden. Er reinige den Geist, heißt es dort, und er enthält Vitamine und wichtige Mineralien.


KÖSTLICHE VIELFALT
Wenn es um Früchte­mischungen geht, sind der Phan­tasie so gut wie keine Gren­zen gesetzt – unzählige Früchte, Blätter und Blüten eignen sich für erlesene Kombi­nationen. Dabei handelt es sich hier streng genommen nicht um Tee, denn dieser Name ist im Lebens­mittel­recht dem Aufguss aus Blättern der Teep­flanze vorbe­halten.
Die Lieb­haber fruch­tiger Heiß­getränke stört das wenig – sie genießen, was ihnen die Natur an fruchtiger Vielfalt zu bieten hat. Aus hand­ver­le­senen Früchten und mit natür­lichen Aromen versehen, sind die Heinrich-Ahlers-Früchte­mischun­gen eine köst­liche Alter­native zu Wasser oder zucker­hal­tigen Soft­drinks.


ERST GRÜN, DANN SCHWARZ, DANN LECKER
Sprechen wir von Tee, dann denken wir erst einmal an Schwarz­tee – und das aus gutem Grund: Schwarze Tees sind die ver­breitet­ste und be­lieb­teste Tee­sorte. Von leichten Ceylon- und Dar­jee­ling-Tees bis hin zu kräf­tigen Assam-Misch­ungen bietet schwar­zer Tee eine Viel­zahl von Vari­anten für jeden Geschmack. Von seinem grünen Ver­wandten unter­schei­det sich schwarzer Tee durch das Her­stel­lungs­ver­fahren: Durch die Fer­men­tation werden Öle frei­ge­setzt und der typische Geschmack kann sich ent­falten.


WERTVOLL, DUFTIG UND REIN.
Der kostbare und seltene „bái chá“, der Weiße Tee, verdankt seinen Namen dem weißen, seidigen Flaum, der die jungen, ungeöffneten Blattknospen umfließt wie feiner Raureif. Bái bedeutet im Chinesischen weiß, klar und rein, und neben dem Blütenflaum ist es wohl auch die schonende, natürlich-reine Art seiner Herstellung, die dieser wertvollen Teespezialität ihren Namen gab.
Seine erlesene Qualität erreicht der weiße Tee vor allem durch die besondere Auswahl der Blätter: Für die Herstellung eines Kilogramms weißen Tees werden rund 30.000 handgepflückte Knospen benötigt.


EIGENTLICH KEIN TEE, ABER GENAUSO KÖSTLICH
Rooibos heißt in Südafrika der Rotbusch, aus dessen Blättern und Triebspitzen der Rooibos gewonnen wird. Rooibos wird, wie Schwarzer Tee auch, nach der Ernte einem Fermentationsprozess unterzogen, der den typisch milden und intensiven Geschmack hervorbringt. Seltener sind grüne Varianten, die sich durch einen leichteren Geschmack auszeichnen.
Rooibos enthält weder Koffein noch nennenswerte Gerbstoffanteile, dafür viele Mineralstoffe. Er ist daher sehr gut geeignet, um den täglichen Flüssigkeitsbedarf zu decken. Es gibt ihn pur oder auch in köstlichen Mischungen mit verschiedenen Früchten und Aromen.


LECKER GESUND
Kräuter­mischungen wurden in früheren Zeiten zur Heilung von Körper und Seele eingesetzt: Bereits 1500 Jahre vor unserer Zeit verwen­deten Heiler im alten Ägypten über 700 verschie­dene Varianten. Auch heute noch werden Kräuter­mischungen als Heilmittel verwendet – aufgrund ihres köstlichen Geschmacks und ihrer enormen Vielfalt haben sie sich jedoch immer mehr zu einem gern bestellten Drink für jeden Tag entwickelt. Kräuter­mischungen sind gut verträglich, varianten­reich und ein gesunder Durst­löscher.


SAISONALER TEE
Saisonale Mischungen werden aus dem Sortiment der Heinrich-Ahlers-Teespezialitäten mit besonderer Sorgfalt ausgesucht und hergestellt - damit steht einem vollendeten Teegenuss nichts mehr im Wege.


AUS TEE WIRD GENUSS:
DAS ZUBEHÖRSORTIMENT

Eine köstliche Tasse Tee entsteht aus dem Zusammenspiel von verwendetem Tee, Wasser und der Art der Zubereitung. In Sachen Tee bietet das Sortiment der Heinrich-Ahlers-Teespezialitäten eine Auswahl und Qualität, die kaum Wünsche offen lässt. Das verwendete Wasser lässt sich kaum beeinflussen – aber für die Zubereitung bietet Heinrich Ahlers Ihnen eine umfangreiche Auswahl an schönem, praktischem und sinnvollem Zubehör. Damit bereiten Sie Ihren Gästen aus unseren exzellenten Teesorten einen unvergleichlichen Genuss: professionell, von gleichbleibend hoher Qualität und einfach umsetzbar für Ihr Team.

UNTERTASSE
Art.Nr.: 22785
6 Stück

TEEGLAS
Art.Nr.: 22736
6 x 0,32 l

TEEBEUTELABLAGE
Art.Nr.: 22884
12 x 0,09 l

TEEBOX
Art.Nr.: 22735
Bambus-Box mit 9 Fächern, verschließbar mit Acrylglasdeckel

SAMOWAR
Art.Nr.: 22998
4 l mit 1 l Teekanne aus Edelstahl

ZUCKERHERZEN
Art.Nr.: 22997
100 Stück

UNTERSETZER
Art.Nr.: 22456
100 Stück

SANDUHR 3 ZEITEN
Art.Nr.: 22469
1 Stück

TEA CONTROL KANNE, 0,4 l
Art.Nr.: 22468

WEISSER TEE AUS FUJIAN

Natürliche Noblesse: WEISSER TEE AUS FUJIAN

Weißer Tee gilt als die edelste Tee-Sorte der Welt: Er wird nur minimal verarbeitet, seine natürliche Noblesse und all seine von Natur aus vorhandenen Eigenschaften bleiben fast vollständig erhalten.

Weißer Tee ist selten und kostbar: Nur die ungeöffneten Blattknospen des Teestrauchs, der in der chinesischen Provinz Fujian angebaut wird, werden für besonders hochwertige Sorten wie unsere „Weiße Pfingstrose“ verwendet - für die Herstellung eines Kilogramms werden rund 30.000 handgepflückte Knospen benötigt.

Natürliche Noblesse

WEISSER TEE AUS FUJIAN

Next

Kontakt

Getränke Ahlers GmbH
Industriestraße 15
28832 Achim

Telefon: 04202-759-0
Telefax: 04202-759 277
heissgetraenke@ahlersgetraenke.de

Geschäftsführer:
Bernhard Henze, Andreas Henze, Andreas Dahmen
Sitz Achim, Amtsgericht Walsrode HRB 120046
USt-IdNr.: DE 116 734 093

Konzept, Design und Programmierung

Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen.


Konsul-Smidt-Str. 12
28217 Bremen
Fon: 0421-330990
Fax: 0421-3309933
www.onworks.de